Über das (E-)Auto hinausdenken!

Ist die Energiewende ohne Elektromobilität möglich?
Müssen wir die bisherigen Ladesäulenkonzepte überdenken?
Sind Tankstellennetze mit Wechselakkus die Lösung?

In unserem 2. Sommerworkshop „Energiewende Hamburg“ vom 24.08.-26.08.2017  will Ralf Dunker eine neue Diskussion zur Elektromobilität anstoßen und ein Konzept zur Sektorenkopplung erarbeiten, das weit über das „Autodenken“ hinausgeht und in der die Elektromobilität eine wichtige Rolle in der Energiewende einnimmt.  

Thesen:

Nicht Plugin-PKW und Ladesäulen sind die Lösung, sondern der PKW mit Wechselakku und der Umbau des bestehenden Tankstellennetzes. Der Transformationsprozess und die Konzentration politischen Handelns sind stark gestaltungs-, weniger subventions- und nicht verhinderungsorientiert.
Mit dem Wechselakku in Millionen PKW werden Schwankungen bei der Stromerzeugung zum Geschäftsmodell, stationäre chemische Speicher überflüssig und die Deckelung beim Ausbau der Wind- und Solarenergie obsolet.
Der grüne Norden kann die Transformation gestalten!
Hier das gesamte Programm zum Download

Verwandte Artikel